Ring of Kerry

Ring of Kerry

Diese Landzunge, in Irland auch als Iveragh Halbinsel bezeichnet, ragt weit in den Atlantik und wird von vielen Besuchern als die schönste Landschaft Irlands bezeichnet. Eine gut ausgebaute Straße führt in einer Länge von ca. 200 km meist an der Küste um die ganze Halbinsel. Um dem vor allem während der Sommermonate starken Verkehrsaufkommen auszuweichen, sollte man die Tour im Anti-Uhrzeigersinn fahren. Von Killorglin geht es über Gleinbeigh, Cahersiveen, Waterville, Sneem nach Kenmare. Die Fahrt führt durch eine beeindruckende, einsame Bergwelt mit teilweise schroff aufsteigenden Felsformationen auf der einen und zerklüfteten Küstenabschnitten auf der anderen Seite. Besonders in den Monaten Mai und Juni, wenn üppige Rhododendronbüsche und prächtige Fuchsienhecken die Wegstrecke säumen, ist das Panorama besonders farbenfroh. Auf der Rundfahrt werden Ihnen immer wieder berühmte Namen auffallen. In Cahersiveen befindet sich das Geburtshaus von Daniel O' Connell (1775 - 1847), dem erfolgreichen Kämpfer für die Katholikenemanzipation. Ihm zum Gedenken wurde im nahegelegenen Derrynane ein Landsitz errichtet, der ein Museum mit seinem persönlichen Reliquienbehälter beherbergt. In Derrynane befindet sich auch ein wunderschöner Naturstrand mit einer weiten Dünenlandschaft. In Waterville verlebte Charlie Chaplin gern seine Ferien; die Einwohner des Ortes haben ihm zu Ehren ein Monument errichtet.