ab 640 €

der Kerry Way

7 Tage / 6 Nächte selbstgeführte Wanderung   

Entdecken Sie die Schönheit und Magie Irlands entlang des Kerry Way. Irlands längster Wanderweg
verläuft zum Teil entlang des Wild Altalntic Way. Daraus haben wir eine Strecke von 73 km ausgewählt.
Auf Ihrer Wanderung begegnen Sie kleinen Marktstädtchen und malerischen Dörfern, alten Landstraßen und Pfaden, Burgen und traditionellen Bauerngehöften in einem Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

In Glenbeigh beginnen Sie Ihre selbstgeführte Wanderung auf dem Kerry Way. Glenbeigh liegt eingebettet zwischen Sandstränden, sanften Hügeln und einer wunderschönen Landschaft.

2. Tag: Glenbeigh nach Cahirciveen

Der Weg führt Sie aus dem Dorf Glenbeigh heraus, über den Fluss Behy und hinauf durch den Behy Forest, um auf eine alte Eisenbahnstrecke zu stoßen. Ihre Route passiert den herrlichen Rosbeigh Beach mit atemberaubendem Blick über die Dingle Bay, bevor Sie weiter durch das Foilmore-Tal fahren, das von der majestätischen Knocknadobar überragt wird.

Entfernung: 30 km / 18 Meilen, Aufstieg: 640 m / 1940 ft, Ungefähre Gehzeit: 6 / 8 Stunden

3. Tag: Cahirciveen nach Waterville

Der heutige Wanderweg führt durch Torfmoore und Kiefernwälder. Einige kurze Anstiege bieten Ausblicke über Valentia Island und das westliche Ende der Halbinsel. Dies mag ein langer Tag werden, aber die Aussicht auf dem Weg ist grandios und Sie beenden Ihre Wanderung im lebhaften Dorf Waterville am Rande der Ballinskelligs Bay.

Entfernung: 25 km / 15,6 Meilen, Aufstieg: 850 m / 2550 ft, Ungefähre Gehzeit: 7 / 9 Stunden

4.Tag: Waterville nach Caherdaniel

Heute wandern Sie entlang einer landschaftlich reizvollen Route entlang der Küste. Es ist ein kurzer Spaziergang und es bleibt noch genug Zeit für einen Abstecher zur Besichtigung von Derrynane House & Gardens.  Hier ist die Heimat vonDaniel O'Connell, auch "The Liberator" genannt und Vater der katholischen Emanzipatuon im 19. Jh.

Entfernung: 19 km / 11,8 Meilen, Aufstieg: 460 m / 1320 ft, Ungefähre Gehzeit: 5 / 6 Stunden

 

5. Tag: Caherdaniel nach Sneem

Ihre Wanderung entlang des Kerry Way führt heute wieder bergauf zu den Ausläufern des Eagle Hill und ein kurzer Abstecher führt Sie zum aus Stein erbauten Staigue Fort aus dem 3. Jahrhundert, einem der größten und schönsten Ringforts, die Sie wahrscheinlich in Irland sehen werden. Ihre Route bleibt oberhalb der Hauptstraße Ring of Kerry und folgt felsigen Pfaden durch das Schafland zum Dorf Sneem.

Entfernung: 19 km / 11,8 Meilen, Aufstieg: 460 m / 1320 ft, Ungefähre Gehzeit: 5 / 7 Stunden

7. Tag: Abreise

Nach einem herzhaften irischen Frühstück erfolgt die Heimreise oder eine individuelle Verlängerun

Ihre Übernachtungen:

  • Glenbeigh
  • Cahirciveen
  • Waterville
  • Caherdaniel
  • Sneem

 

 

Termine & Preise 2023

Termine:  01.03. - 31.10.2023  (Code: I 5232)

Preis pro Person:
im Doppelzimmer € 640
im Einzelzimmer   € 953

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Übernachtungen in ausgesuchten B&B's
  • 5 x irisches Frühstück
  • alle Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Kerry Way Maps und wasserdichte Routennotizen.
  • GPS-Dateien für jeden Wandertag
  • Details zu Restaurants und Sehenswürdigkeiten an der Strecke
  • täglich Gepäcktransport
  • 24-7 Notruf-Support 
  • Sicherungsschein

nicht eingeschlossen: 

  • Anreise
  • Lunchpakete
  • Abendessen
  • Getränke und Snacks

Schwierigkeitsgrad

Alle Wanderungen haben den Schwierigkeitsgrad 2

2 - Hier reicht eine normale Kondition, allerdings sollte man bereits etwas Wandererfahrung mitbringen. Die Touren dauern bis zu fünf Stunden und es geht über leichte Steigungen von maximal 300 Metern.

In Irland am Wild Atlantic Way

abseits touristischer Pfade - unterwegs mit örtlichem Guide!

Klippenwandern in Irland am Wild Atlantic Way

Zu den Angeboten

Die Shannon Region

Berühmt sind die Cliffs of Moher, eine Steilküste, die sich bis zu 210 m aus dem Atlantik erhebt.

Der Burren im Nordwesten des County Clare ist eine ganz eigentümliche Region, die ihresgleichen in Europa sucht. Hübsche kleine Küstenorte laden zum Verweilen ein, in den Pubs können Liebhaber des irischen Folks den Sessions beiwohnen. Hier weiterlesen