Panoramastraßen des Südwestens

Die bekanntesten Küstenaussichtsstraßen des Südwestens sind der Ring of Kerry und die Dingle Halbinsel. Die Halbinseln sind umgeben vom Atlantik, die Landschaft geprägt von beeindruckenden Farben. Entlang der schmalen und kurvigen Straßen blühen Fuchsien und lila Fingerhut und zwischendrin sieht man überall friedlich grasende Schafe. Die Dingle Halbinsel ist Gaeltacht - Gebiet, das bedeutet, hier wird die irische Sprache gesprochen und sehr gepflegt; keine Sorge, Englisch versteht man selbstverständlich auch.

Schwierigkeitsgrad:
Da bei der Tour auch regelmäßig Steigungen zurückgelegt werden müssen, empfiehlt sich diese Tour für trainierte Radler.

 Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

Das sagen unsere Kunden

(2 Bewertungen) Details zeigen
Reiseprogramm
Unterkünfte
Preis/Leistung
Service des Partners
Service von CTE

Reiseverlauf

ab / bis Killarney - Gesamtstrecke ca. 280 km

1. Tag (Samstag): Killarney

Treffen mit der Gruppe an einem zentralen Ort. Besprechung der Touretappen und Einteilung der Nachtquartiere.

 

 

2. Tag (Sonntag): Killarney - Sneem
ca. 47 km

Nachdem der Guide Sie mit Ihren Fahrrädern ausgestattet hat, startet die Tour mit einem Besuch der Muckross Parkanlage. Im Park befindet sich die Ruine eines Franziskaner Klosters aus dem 15. Jahrhundert. Nach einem Spaziergang durch die berühmten Muckross Gärten folgt ein entspanntes Radeln entlang eines ruhigen Fahrradweges zwischen zwei der Killarney Seen, bevor es wieder auf den Hauptweg geht. Ein langsamer Anstieg bis nach Molls Gap wird mit einem köstlichen Mittagessen belohnt. Die Lage des Restaurants erlaubt einen fantastischen Ausblick auf die umliegenden Berge. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt durch die atemberaubende Szenerie bis hinunter zum malerischen Dorf Sneem fort.

3. Tag (Montag): Sneem - Glenbeigh
ca. 51 km

Sie passieren ruhige Landstraßen mit atemberaubenden Aussichten auf die umgebenden Berge, während Sie langsam den herrlichen Gap of Ballaghbearna erklimmen. Dann geht es auf der anderen Seite hinunter mit Ausblicken auf Carrauntoohil, Irlands höchstem Berg. Nach dem Lunch folgt ein wundervolles Fahrradfahren durch ruhige Felder und über alte Steinbrücken, bevor Sie zum Caragh See gelangen. Der Seeuferstrasse folgend, fahren Sie Richtung Westen nach Glenbeigh.

4. Tag (Dienstag): Glenbeigh - Dingle ca. 47 km

Sie beginnen den Tag mit einem Transfer nach Dingle, dem Ort für die nächsten zwei Nächte. In Dingle angelangt, schwingen Sie sich wieder auf die Räder und folgen dann der Slea Head Runde, welche um die Spitze von der Dingle Halbinsel verläuft. Die Route ist gespieckt mit Höhepunkten aus kulturellen Stätten und beeindruckenden Küstenaussichten.

5. Tag (Mittwoch): Ruhetag in Dingle

Dingle ist die westlichste Stadt Europas. Mit seinen ca. 1500 Einwohnern hat es eher dörflichen Charakter, außer in den Sommermonaten, wenn der Besucherstrom die Anzahl locker auf das dreifache anwachsen lässt. Dann pulsiert in den kleinen verwinkelten Gässchen das Leben. Immerhin verfügt Dingle über eine stattliche Anzahl von 53 Pubs, die lockere und informelle Unterhaltung bieten. Man verlässt sich darauf, dass die traditionellen Musiker am Ort für eine Session auftauchen und wird dabei selten enttäuscht.

6. Tag (Donerstag)
Dingle - Killorglin ca. 69 km

Der Connor Pass bietet eine umwerfende Aussicht auf den Mount Brandon und der Küste in der Ferne. Auf eine herrliche Abfahrt folgt eine schöne flache Strecke entlang der Küste. Am Nachmittag fahren Sie direkt in die Berge, die Halbinsel durchquerend. Auf der anderen Seite der Halbinsel sehen Sie die Dingle Bucht und Irlands höchste Bergskette. In Ihrem  Etappenziel Killorglin kann man den Abend mit traditioneller Musik ausklingen lassen.


7. Tag (Freitag): Killorglin - Killarney ca. 64 km

Am Morgen radeln Sie über ruhige Nebenstraßen zu Kate Kearney’s Cottage, wo Sie einen Teestopp einlegen können. Vom Gap of Dunloe haben Sie eine unglaubliche Aussicht hinunter auf das schwarze Tal (Black Valley), bevor Sie einer kleinen ruhigen Route durch das friedliche Tal folgen, welches von grünen Feldern und grasenden Schafen umgeben ist. Es folgt ein Anstieg aus dem Tal hinaus und zurück zu Molls Gap, Ihrem Mittagsstopp vom ersten Tag. Nach dem Lunch geht es im Freilauf den Weg hinunter bis nach Killarney. Abschluss einer schönen Tour ist das gemeinsame Abendessen in Killarney.

8. Tag (Samstag): Abschied

 Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.

Ihre Übernachtungen

  • Killarney      -  Ros Villa B&B, Parkfield House
  • Sneem        -  Sneem Hotel
  • Dingle         -  The Lantern Townhouse, Devane's B&B
  • Glenbeigh   -  Tower Hotel
  • Killorglin      -  Westfield House, Riverside House

Je nach Verfügbarkeit der Unterkünfte, kann sich die Reiseroute leicht ändern.

Termine und Preise 2020

Preise pro Person in € - (Code I5314) - Abfahrten täglich 25.04 - 15.10.20
 

SaisonzeitenEinzelDoppel Dreibett
Apr - Juni, Sep - Okt.1250885885
Juli, August1288920       920

keine Kinder unter 13 Jahren

Zuschlag E-Bikes € 150

Leistungen

 Eingeschlossene Leistungen 

  • 7 Übernachtungen in ausgesuchten Familienhotels und kleinen Pensionen. Aufgrund der isolierten Lage einiger Quartiere ist die Anzahl an Einzelzimmern begrenzt
  • alle Zimmer mit Dusche/WC
    7 x irisches Frühstück
  • 1 x Abendessen
  • Fahrradmiete (TREK T30 Fahrrad mit 21 Gängen)
  • Kartenmaterial und Ausrüstung
  • Gepäcktransport
  • Sicherungsschein

 

 Nicht inkludierte Leistungen:

  • Anreise
  • Mittagessen
  • Abendessen bis auf 1 x
  • Eintritte
  • Versicherungspaket

In Irland am Wild Atlantic Way

abseits touristischer Pfade - unterwegs mit örtlichem Guide!

Klippenwandern in Irland am Wild Atlantic Way

Zu den Angeboten

Die Shannon Region

Berühmt sind die Cliffs of Moher, eine Steilküste, die sich bis zu 210 m aus dem Atlantik erhebt.

Der Burren im Nordwesten des County Clare ist eine ganz eigentümliche Region, die ihresgleichen in Europa sucht. Hübsche kleine Küstenorte laden zum Verweilen ein, in den Pubs können Liebhaber des irischen Folks den Sessions beiwohnen. Hier weiterlesen