test

Infos von A-Z

Autofahren

Besucher müssen im Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins oder einer internationalen Fahrerlaubnis sein. In Irland wird auf der linken Seite gefahren, und es herrscht Anschnallpflicht für Fahrer und Beifahrer, Motorradfahrer müssen Helme tragen. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Sowohl in der Republik Irland als auch in Nordirland beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 mph/50 km/h in Ortschaften 60 mph/100 km/h auf Landstraßen und 70 mph/110 km/h auf Autobahnen.

In der Republik Irland geben die meisten Verkehrsschilder Entfernungen in Kilometern an. Alle Hinweisschilder und Ortsnamen sind auf englisch und gälisch. In Nordirland werden alle Entfernungsangaben in Meilen angegeben, Ortsnamen in englisch.

Bank- und Ladenöffnungszeiten

Die Banken sind von Montag bis Freitag von 09.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Einige Banken sind auch an Samstagen geöffnet. Geldautomaten gibt es in fast allen Geschäftsstellen. Geld kann mit der Euroscheck-Karte und den meisten Kreditkarten rund um die Uhr abgehoben werden.

Die Ladenöffnungszeiten in den Städten sind mointags bis samstags von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. In kleinen Ortschaften existieren Geschäfte, ähnlich unserer früheren Tante Emma Läden, die bis spät abends offen haben. In Dublin sind viele Läden auch sonntags nachmittags geöffnet.

Bahn & Bus

Das öffentliche Verkehrsnetz liegt in den Händen der staatlichen Transportgesellschaft C.I.E. Alle größeren Städte Irlands sind durch das Bahnnetz verbunden. Im Vergleich zu den Bussen ist die Bahn jedoch relativ teuer. Das Busnetz von Bus Eireann ist sehr gut ausgebaut und verbindet auch kleine Ortschaften miteinander. Stadtbusse verkehren in Dublin, Cork, Limerick, Galway und Waterford. Zusätzlich verbindet ein Stadtzug, die"Dart" in Dublin 27 Bahnhöfe entlang der Küste, von Howth im Norden über Malahide Bay und Greystones im Süden.

Aktuelle Eisenbahnverbindungen in Irland finden Sie hier

Aktuelle Busverbindungen in Irland finden Sie hier

Essen und Trinken

Das Essen in den Restaurants in Irland ist im Vergleich zu deutschen Verhältnissen sehr teuer. So bezahlt man in einem mittelpreisigen Lokal für ein 3-Gang Menü mit Wein ca. € 40,- pro Person.

Eine günstige Alternative hierzu ist der Pub. Hier findet man oft einheimische Spezialitäten auf der Speisekarte. Ein Mittagessen gibt es ab ca. € 9, ein Abendessen ab ca. € 17.

Feiertage

  • 1. Januar (Neujahr)
  • 17. März (St. Patrick's Day)
  • Karfreitag
  • Ostermontag
  • erster Montag im Juni und August
  • letzter Montag im Oktober
  • 25. und 26. Dezember (Weihnachten)

Fotomaterial

Fotomaterial ist problemlos in den Städten erhältlich.

Klima/Wetter

In Irland herrscht dank des Golfstromes ein ausgeglichenes Klima welches der Insel milde Winter und nicht zu heiße Sommer beschert. Nur selten klettert das Thermometer über 24 Grad, Schnee gibt es so gut wie gar nicht. Stattdessen gibt es einen anderen häufigen Begleiter, den Regen. Doch auch der zeigt sich in Irland von seiner freundlichen Seite, meist nur als kurze Schauer. Weitere Informationen über das Klima erhalten Sie unter www.weather.ie

Mehrwertsteuerrückerstattung

Leider gibt es für deutsche Staatsbürger keine Rückerstattung.

Mitnahme von Haustieren

Hunde und Katzen dürfen mit einem EU-Reisepass für Haustiere (EU Pet Passport) ohne Quarantäne nach Irland reisen. Dies gilt sowohl für die Einreise in die Republik Irland als auch nach Nordirland. Die Europäische Kommission hat eine Entscheidung über ein einheitliches Muster (mit strengeren Bestimmungen für die Einreise nach Irland, das Vereinigte Königreich und Schweden) für einen EU-Heimtierpass getroffen. Diese neuen EU-Bestimmungen sind seit dem 3. Juli 2004 wirksam.

Republik Irland:
Internet: www.agriculture.gov.ie
E-Mail: pets@agriculture.gov.ie
oder die telefonische Help-Line: 00353 (0)1 6072827.

Nordirland:
Internet: www.defra.gov.uk/wildlife-pets/pets/travel/pets/index.htm oder bei der Britischen Botschaft Berlin Tel: 0049 (0)30 204570.


Alte PETS-Bescheinigungen zur Einreise von Hunden und Katzen in das Vereinigte Königreich bleiben bis zu ihrem Verfall gültig. Es wird jedoch empfohlen einen EU-Heimtierausweis zu besorgen.

Generell gilt für die ganze Insel:
Einen EU-Heimtierpass können Sie über einen zugelassenen Tierarzt erhalten. Die Behandlungen werden darin dokumentiert. Zuerst muss das Tier durch einen Microship identifizierbar sein. Danach findet die Tollwutimpfung mit einem passiven Impfstoff statt. Ca. 30 Tage nach der Impfung erfolgt ein Bluttest (Auswertung nur in geprüften Laboren), um die Immunisierung zu überprüfen. Eine sechsmonatige Wartezeit nach erfolgreichem Bluttest ist vorgeschrieben. 1-2 Tage vor der Einreise muss eine Behandlung gegen Zecken und Bandwürmer vom Tierarzt vorgenommen werden. Die Anreise kann nur mit geprüften Fähr- und Fluggesellschaften erfolgen. Andere tollwutgefährdete Säugetiere wie Chinchillas, Rennmäuse, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse und Ratten müssen zunächst in Quarantäne bleiben.

Nützliche Adressen

Botschaft von Irland
Jägerstraße 51
10117 Berlin
Tel.: 030 - 22072 0
Fax: 030 - 22072299
www.embassyofireland.de

Deutsche Botschaft in Dublin
31 Trimleston Avenue
Booterstown, Co. Dublin
Tel: + 353 (0)1 - 2693011
www.dublin.diplo.de

Irland Information
Tourism Ireland
Gutleutstr. 32
60329 Frankfurt/Main
Tel: 069 - 66800950
Fax: 069-92318588
www.discoverireland.com

Automobile Association (AA)
23 Suffolk Street
Dublin
Tel: + 353 (0) 1 - 6779481
Pannenhilfe 1800-667788 (gebührenfrei)

Kostenloser Notruf
Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr Tel: 999
Bei krimineller Handlung: Irish Tourist Assistance Service Tel: + 353 (0) 1 -890365700

Maut auf der M 50
Seit 01.09.08 ist der Abschnitt zwischen Ausfahrt 6 und Ausfahrt 7 mautpflichtig. Barzahlung ist nicht möglich.

Postgebühren

Normalbrief und Postkarte nach Deutschland kostet 1,10 €. Die Postämter sind von 09.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. In ländlichen Gegenden bleibt die Post häufig über Mittag geschlossen.

Pubs

Pubs sind montags bis donnerstags von 10.30 bis 23.30 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 10.30 bis 0.30 Uhr und sonntags von 12.30 bis 23.00 Uhr. Viele Pubs verlängern ihre Öffnungszeiten besonders am Wochenende. Normalerweise ist der Besuch von Alkohol ab 18 Jahren erlaubt. Einige Pubs bestehen allerdings darauf, dass sie Alkohol erst an Gäste ab 21 Jahren ausschenken.

Rauchverbot

Als erstes EU-Land hat irland am 29.03.04 ein generelles Rauchverbot am Arbeitsplatz und allen öffentlichen Orten eingeführt. Damit ist das Raqchen auch in Restaurants, Pubs uns Bars verboten.

Sprache

Die Landessprache ist Englisch. In manchen Gegenden wird zusätzlich Gälisch gespochen.

Souvenirs

Aran Strickwaren, Tweed aus Donegal, die Erzeugnisse der Weber aus Wicklow, Waterford Kristall, Keramik, Porzellan, Räucherlachs, Whiskey

Stromspannung/Stecker

In Irland herrschen 220 Volt. Bitte nehmen Sie einen Adapter (Zwischenstecker) mit, da in Irland dreipolige Steckdosen verwendet werden.

Tankstellen

Das Netz der Tankstellen entspricht dem des normalen Bedarfs. In den größeren Städten gibt es Tankstellen mit 24-Stunde Service. An Sonntagen sind viele Tankstellen geschlossen.

Telefon/Mobiltelefone

Die Vorwahl von Irland nach Deutschland ist 0049. Die Vorwahl von Deutschland nach Irland lautet 00353. In beiden Fällen muss die 0 vor der Ortskennzahl weggelassen werden.

GMS-Mobiltelefone mit Roamingvertrag funktionieren flächendeckend, doch kommt es in manchen bergigen Regionen zu Funklöchern.

Trinkgeld

Üblich sind zwischen 5% und 15%. In Hotels und vielen Restaurants wird der Bedienungszuschlag automatisch auf die Rechnung gesetzt.

Währung/Umtausch

Die nationale Währung ist seit dem 01.01.2002 der Euro. In Nordirland wird mit Pfund Sterling gezahlt. Die gängigen internationalen Kreditkarten werden von allen Hotels und größeren Geschäften akzeptiert. An EC-Geldautomaten können Sie mit Ihrer Euroscheck-Karte auch in Irland rund um die Uhr Geld abheben. Auch die Postbank-Karte kann in Irland verwendet werden.

Zeit

Irland gehört zu der Zeitzone der Greenwich-Zeit. Irische Uhren gehen im Vergleich zu Deutschland 1 Stunde nach, daher müssen Sie bei Ankunft in Irland Ihre Uhr 1 Stunde zurück stellen. Wie im übrigen Europa gilt auch in Irland von Ende März bis Ende Oktober die Sommerzeit.

Zollbestimmungen

Verbrauchsgüter, die in Deutschland erstanden und für den eigenen Verbrauch bestimmt sind, dürfen in größeren Mengen eingeführt werden: Dazu gehören z.B.

  • 800 Zigaretten oder 400 Zigarillos oder 200 Zigarren oder 1 kg Tabak
  • 10 Liter Schnaps (weniger als 22% vol.) und 10 Liter alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopos) und 20 Liter Zwischenerzeugnisse (z.B Campari. Portwein, Sherry) und 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein (Sekt) und 110 Liter Bier.
  • Die Einfuhr von frischem Fleisch, Geflügel oder Molkereiprodukten ist verboten. Dosenprodukte sind von dem Einfuhrverbot nicht betroffen. Ebenso ist die Einfuhr oder Benutzung jeglicher Art von Waffen untersagt.

Reisende unter 17 Jahren dürfen keine Tabakprodukte oder alkoholische Getränke ein- oder ausführen.

 

Telefonische Beratung

+49 (0)211 2 10 64 01

Für telefonische Beratung und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Herrenhaustour in Irland

irische Schlösser und Herrenhäuser

Ein besonderes Highlight dieser Reise sind die stilvollen Unterkünfte. Zum Angebot